Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 
Homehttps://man.calamus.net/de/mod/Spooler-Funktionen

TIFF-Spooler


Inhaltsverzeichnis

Index


Der TIFF-Spooler wurde schon sehr früh in der Calamus-Geschichte als Werkzeug für Belichtungsstudios entwickelt, die die seinerzeit sehr beliebten Linotype-Belichter von langsamen Computern aus mit Daten versorgten und parallel auf anderen Computern die nächsten Seiten in belichtbare, monochrome TIFF-Dateien rechneten.

War TIFF-Spooler damals noch ein schlichtes TOS-Programm ohne graphische Oberfläche, wurde er nach einigen Jahren als Calamus-Modul umgeschrieben und damit wesentlich praktischer zu bedienen.

TIFF-Spooler ist ein Hochleistungs-Werkzeug, mit dem Sie in Calamus monochrome TIFF-Dateien aus beliebigen Programmen an beliebige, TIFFs verarbeitende Geräte schicken können. Automatisch wird erkannt, ob der in Calamus eingestellte Druckertreiber in der Lage ist, die angebotenen TIFFs drucken/belichten zu können. Der Spooler überwacht eine beliebige Anzahl von Hotfoldern, aus denen er automatisch die auszugebenden Dateien einliest. So haben Sie höchsten Produktionskomfort bei größtmöglicher Sicherheit vor Fehlausgaben.

Natürlich unterstützt der Zukauf-Druckertreiber TIF-Print den TIFF-Spooler optimal, aber Sie können auch mit anderen Programmen erzeugte TIFF-Dateien, sofern sie den Spezifikationen entsprechen, mit Calamus und TIFF-Spooler problemlos spoolen. So wird Calamus zum idealen Drucker-Spoolserver auch für größere Arbeitsumgebungen. Schreiben Sie im Team die zu druckenden Dateien in die entsprechenden Hotfolder und lassen Sie Calamus und TIFF-Spooler die Daten auf entsprechende Geräte ausgeben.


Copyright © invers Software (Home)
Letzte Aktualisierung am 24. Juni 2015

Homehttps://man.calamus.net/de/mod/Spooler-Funktionen