Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 
HomeDateitypenWas bedeuten die verschiedenen Dateiendungen bei Calamus?CALAMUS.SET
  Calamus 2015 > Dateitypen Index

Wie geht das mit den DEFAULT-Dateien?

Ich finde ständig verschiedene Dateien im Module-Ordner, die mit DEFAULT beginnen und dann verschiedene Dateiendungen haben. Was haben diese Dateien zu bedeuten?

Verschiedene Calamus-Module möchten gern Standard-Daten des von ihnen unterstützten Formats laden, wenn sie selbst gestartet werden. Das geschieht immer beim Programmstart von Calamus, sofern in der Calamus-Setupdatei (CALAMUS.SET) vorgesehen ist, dass dieses Modul geladen werden soll, oder eben, wenn man ein Modul explizit nachlädt.

Nach einer Übereinkunft der Entwickler suchen diese Module ihre Standarddaten in genau dem Ordner, in dem sie selbst sich beim Start befinden. Wenn also der RasterCache-Generator im Module-Ordner gestartet wird, will er dort eine Datei namens DEFAULT.CRI vorfinden. Das Textstil-Modul sucht entsprechend nach einer DEFAULT.CSL-Datei (Calamus-Stilliste).

Ausnahme: Das LIN-Modul, das ja eine CK4-Kontrollkurve benötigt (ebenso wie CMYK-Farbbilder), erwartet eine Kurve namens DEFLIN.CK4 im Module-Ordner.

Wenn Sie also feststellen sollten, dass Calamus sich weigert, die von Ihnen definierten und (irgendwo!) gesicherten Dateien beim Programmstart auch zu laden, prüfen Sie zunächst, ob sich die entsprechenden Daten mit dem Dateinamen CALAMUS. + Dateiendung der entsprechenden Dateitypen im Module-Ordner befinden.


Copyright © invers Software (Home)
Letzte Aktualisierung am 12. Dezember 2015

HomeDateitypenWas bedeuten die verschiedenen Dateiendungen bei Calamus?CALAMUS.SET