Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Du dies liest, ist CSS in Deinem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 
HomeEinstellungenEinstellungenAusgabe-Datei
  PDF-Print > Einstellungen Index

Ausgabe-Qualität

In diesem Bereich des Dialogs müssen Sie zunächst wählen, in welcher Auflösung die PDF-Ausgabe erfolgen soll. Falls noch keine Auflösungen zur Verfügung stehen, klicken Sie bitte auf das [ + ]-Feld hinter dem Auflösung-PopUp. Ein weiterer Dialog zeigt die Auflösungs-Liste, die ggf. noch leer ist.

Klicken Sie dort auf den Button Neu, um eine neue Auflösung zu erzeugen.

In dem dann erscheinenden Dialog können Sie für X- und Y-Achse unterschiedliche Werte angeben, was aber in aller Regel zu verzerrenden Ausgaben führt. Daher sollten Sie normalerweise gleiche Werte für beide Richtungen der Ausgabe-Auflösung verwenden.


Wählen Sie anschließend die gewünschte Farbtiefe der Druck-Ausgabe. Sie haben vier Wahlmöglichkeiten:

Monochrom

Bei dieser Ausgabe wird generell gerastert oder gedithert, abhängig von Ihren Einstellungen im Calamus-Rastergenerator. Sie sollten also vorher schon im Rastergenerator das gewünschte Raster eingestellt haben.

Graustufen

Hier werden auch farbige Dokumente in Graustufen ausgegeben. Für Belichtungen werden die Ebenen-Namen in der PDF-Datei gesichert, damit ein RIP auch erkennen kann, welche Farbebene gerade ausgegeben wird.

Dabei ist es möglich, in der PDF-Datei mit anzugeben, wie z.B. ein Filmbelichtungsgerät seine eigenen Raster-Frequenzen und Raster-Winkel einstellen soll. Klicken Sie dazu auf die Checkbox hinter dem PopUp-Eintrag Graustufen, damit die Rasterwerte übernommen werden. Wenn Sie auf den Button Rasterwerte klicken, öffnet sich ein Dialog, in dem Sie die aktuellen Raster-Frequenzen und -Winkel definieren können.

Die Parameter-Werte sind selbsterklärend. Der Default-Wert wird dabei allen weiteren Farbebenen zugewiesen, für die kein Wert definiert wurde.

True Color RGB

Die RGB-Ausgabe ist idealerweise für Bildschirm-Ausgaben gedacht, aber auch für Geräte, die nur RGB-Daten empfangen können oder selbst separieren sollen.

CMYK

Hier wird das Dokument in 32-Bit-Farbtiefe ausgegeben. Dabei werden im Dokument enthaltene RGB-Daten nach den aktuellen Einstellungen der Farbseparation in CMYK-Daten gewandelt. Sie sollten also vorher schon in der Farbseparation von Calamus die gewünschte Separations-Methode eingestellt haben.


Copyright © invers Software (Home)
Letzte Aktualisierung am 24. Juni 2015

HomeEinstellungenEinstellungenAusgabe-Datei
top top

© 1998–2024 invers Software. Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutz