Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 
HomeAktuelles Dokument druckenTreiber ladenDruck-Parameter
  Calamus 2015 > Menü > Datei-Menü > Aktuelles Dokument drucken Index

Seiten-Einstellungen

Von Seite ...

In diesem Feld geben Sie ein, welche Seite als erste gedruckt wird. Klicken Sie dazu mit der Maus in das Zahlenfeld und geben Sie die gewünschte (physikalische) Seitennummer ein. Voreinstellung ist die aktuelle Seite. Falls Sie einen größeren Wert eingeben, als bei bis Seite bereits eingetragen ist, korrigiert Calamus diesen entsprechend. Mit einem Klick auf das Min-Feld wird die erste Seite des Dokuments eingetragen.

... bis Seite

Hier wird eingestellt, welche Seite die letzte ist, die gedruckt wird. Voreinstellung ist auch hier die gerade angezeigte Seite. Falls Sie versuchen, Seiten jenseits der letzten zu drucken, wird der eingegebene Wert entsprechend korrigiert. Ein Klick auf das Max-Feld trägt die Nummer der letzten im Dokument vorhandenen Seite in das Eingabefeld ein.

Anzahl

Dieses Feld enthält die Anzahl der Ausdrucke, die von jeder zu druckenden Seite gemacht werden. Beim Start von Calamus steht hier eine 1. Falls Sie einen anderen Wert eintragen, wird dieser auch beim nächsten Druckvorgang wieder benutzt. Falls Ihr Computer genug Speicher hat, wird eine Seite nur beim ersten Exemplar aufgebaut, um dann für jedes weitere nur noch übertragen zu werden. Gerade bei Verwendung eines Laserdruckers ist das ein enormer Geschwindigkeitszuwachs. Beim Atari Laserdrucker fällt nämlich keine zusätzliche Zeit für die eigentliche Datenübertragung an, die Daten werden direkt beim Auslesen aus dem Speicher gedruckt. HP-Laserjet-kompatible Geräte ermöglichen es außerdem, eine Seite selbsttätig mehrfach zu drucken, so dass hier nach der Datenübertragung der Computer sogar schon wieder zur Verfügung steht.

Seiten

Sortierung

Sie können die Seiten in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge ausgeben lassen. Letzteres ist dann sinnvoll, wenn Ihr Drucker die Seiten in der Reihenfolge der Ausgabe übereinander ablegt. Das ist zum Beispiel bei Matrix- oder Tintenstrahldruckern mit automatischem Einzelblattschacht der Fall. Wenn Sie zuerst die letzte und zum Schluss die erste Seite Ihres Dokuments drucken (Sortierung abwärts), liegen danach auch hier die Blätter in der richtigen Reihenfolge.

Weiterhin können Sie wählen, ob nur die linken oder nur die rechten Seiten ausgedruckt werden sollen. Damit können Sie einen Stapel Papier zunächst mit nur den rechten Seiten bedrucken lassen, um danach die linken Seiten auf die Rückseiten drucken zu lassen. Je nachdem, welche Papierführung Ihr Drucker besitzt, müssen Sie dabei die Sortierreihenfolge (aufwärts/abwärts) ändern. In der Grundeinstellung werden linke und rechte Seiten gedruckt, durch Wahl des entsprechenden PopUp-Eintrags können Sie die zu druckenden Seiten beliebig wählen.

gespiegelte Ausgabe

Sie können wählen, ob das Dokument gespiegelt (seitenverkehrt) gedruckt wird. Die gespiegelte Ausgabe des Dokuments benötigen Sie zum Beispiel für das Offsetdruckverfahren, bei dem das Dokument auf einen durchsichtigen Film gedruckt wird. Stellen Sie sich dazu eine Overhead-Folie vor, die Sie von der Rückseite beschriften. Dann müssen Sie natürlich spiegelverkehrt schreiben. Die Beschriftung von der Rückseite hat den Vorteil, dass die Schrift später exakt auf der Glasplatte des Projektors liegt und somit schärfer dargestellt wird.

invertierte Ausgabe

Sie können ebenso wählen, ob das Dokument invertiert gedruckt werden soll, das bedeutet: Alle nicht bedruckten Teile der Seite erscheinen schwarz, der Rest weiß.


Copyright © invers Software (Home)
Letzte Aktualisierung am 12. Dezember 2015

HomeAktuelles Dokument druckenTreiber ladenDruck-Parameter