Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 
HomeOptionen-MenüGlobale und lokale MakrosSuchpfade einstellen
  Calamus 2015 > Menü > Optionen-Menü Index

Tastenrecorder an/aus

Mit dem Tastenrecorder können Sie Mausklicks und Tastatureingaben aufzeichnen und in die Liste der Kommandotasten aufnehmen, also einer Tastenkombination zuordnen. Ab dann können Sie diese gesamte Befehlssequenz durch Betätigung dieser Tastenkombination wieder abspielen. Damit ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, die Dokumentenerstellung und -bearbeitung zu automatisieren. Ausgenommen von der Abspeicherung sind Mausklicks in das Bearbeitungsfenster, diese können Sie aber z.T. über die Koordinatenanzeige simulieren.

Zur Aufnahme schalten Sie den Tastenrecorder mit einem Klick auf diesen Menüpunkt ein oder drücken die Tastenkombination [Alt]+[Esc]. Daraufhin wird vor dem Menüpunkt ein Häkchen dargestellt, und in der oberen linken Ecke des Bildschirms erscheint ein kleiner Kreis (Aufnahmesymbol).

Ab nun werden alle Tastatureingaben und Mausklicks (außer denen im Bearbeitungsfenster) aufgezeichnet. Ein nochmaliger Klick auf den Menüpunkt (oder nochmal [Alt]+[Esc]) schaltet den Tastenrecorder wieder aus. Gleichzeitig wird die unten abgebildete Meldung angezeigt:

Hier können Sie nun eine Tastenkombination eingeben, bei deren Betätigung die gerade aufgezeichnete Befehlssequenz wieder abgespielt werden soll. Mit der [Undo]-Taste haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Funktion abzubrechen. Ansonsten wird die Befehlssequenz in die Liste der Kommandotasten aufgenommen, wobei als Name der Hilfstext des ersten angeklickten Icons verwendet wird. Diesen Namen können Sie aber, wie oben bei der Beschreibung des Menüpunktes Kommandotasten erläutert, auch ändern. Ist die von Ihnen angegebene Tastenkombination bereits belegt, erscheint ein entsprechender Hinweis. Sie können dann die alte Befehlssequenz ersetzen, eine neue Tastenkombination eingeben oder die Operation abbrechen.

Der Tastenrekorder wird wie üblich über den gleichnamigen Eintrag im Optionen-Menü gestartet und beendet. Da Makros, die in offenen Dialogen enden sollen, so natürlich nicht beendet werden können (Sie können aus offenen Dialogen keine Menüeinträge wählen), hat Calamus bekanntlich das fest verdrahtete Tastenkürzel [Alt]+[Esc] für diese Funktion vorgesehen. (Alle verdrahteten Tastenkürzel finden Sie im Dokumente-Ordner unter FIX_KEYS.CDK.)

Achtung: Unter Windows ist dieses Tastenkürzel bereits belegt (zum Umschalten der Programme in der Taskleiste), so dass Sie dort bitte [Alt]+[^] drücken. Das [^]-Zeichen ist auf allen üblichen Windows-Tastaturen direkt unter der [Esc]-Taste. Wenn Sie ein neues Makro aufzeichnen möchten, erscheint immer zuerst die folgende Fragebox:

Sie müssen also zunächst entscheiden, ob dieses aufzuzeichnende Makro im gesamten Calamus (global) gelten soll oder nur, wenn das Modul, das zum Beginn der Aufzeichnung (!) aktiv ist, beim Abspielen des Makros auch aktiv ist (lokal).

Im Zweifelsfall bleiben Sie zunächst bei globalen Makros.

Beim Abspielen eines aufgezeichneten Makros sehen Sie oben links in der Menüleiste ein Abspielsymbol wie beim Cassetten- oder Videorecorder:


Copyright © invers Software (Home)
Letzte Aktualisierung am 12. Dezember 2015

HomeOptionen-MenüGlobale und lokale MakrosSuchpfade einstellen